Liegt friedlich vor uns : 
der Schulacker !

Es summen die Wildbienen und die Honigbienen 🐝 
Dieses Jahr lassen wir dem Schulacker wirklich seine Ruhe!
Nicht freiwillig, nein ....

Die derzeitige Situation, in der wir uns nicht in Gruppen treffen sollen, 
erlaubt keinen Unterricht und auch kein Fest für Schulgemeinde und Familien dort.

Für den Sonntag 10.Mai 2020 hatten wir uns auf den Naturschutz Erlebnistag gefreut.  Der kann nun nicht in liebgewonnener Tradition stattfinden. Stattdessen laden wir Euch ein, den Schulacker zu besuchen, wann immer Ihr mögt ! Schaut Euch um, beobachtet. Es ist ein wunderbarer Ort.

Ich freue mich auf unsere nächste Begegnung auf dem 
Schulacker Wehrheim 

Bleibt gesund und fröhlich 
herzliche Grüße Beate Illbruck 

Naturschutz-Erlebnistag

Herzlich laden wir Euch,

liebe Schülerinnen und Schüler der Limesschule mit Euren Familien

zum Naturschutz-Erlebnistag auf dem Schulacker Wehrheim ein!

Zeigt Euren Familien die Fahnen, die Ihr im Unterricht gestaltet habt.

 

Wir bieten Euch selbstgebackenen Kuchen und Getränke an,

bitte bringt Teller und Becher mit !

Kuchen und Getränke werden zugunsten unseres

Bio-Saatgut-Einkaufs verkauft.


Wir freuen uns, mit Euch den Schulacker zu erleben!

19. Mai 2019 14-16 Uhr 

Der Naturschutz-Erlebnistag findet bei jedem Wetter statt –

nutzt den Sonntag zum Familienausflug „auf den Bügel“.

 

Termine 2019

Naturerlebnistag auf dem Schulacker

„Was die Erde braucht. ist eine Menschheit, die sie nicht länger als Supermarkt, sondern als Heimat betrachtet.“ Mit diesem Zitat des bekannten französischen Fotografen, Journalisten, Umweltschützers und Philosophen Yann Arthus-Bertrand begrüßte Beate Illbruck, Vorsitzende des Schulackervereins, die Besucher des Naturerlebnistages auf dem Schulacker.

mehr lesen 0 Kommentare

Kartoffel-Projekttag der 3. Klassen

Nachdem die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen die Kartoffeln beinahe über das gesamte Jahr begleitet hatten, widmeten sie nun den letzten Montag vor den Herbstferien ausgiebig den Kartoffeln! Im Frühling waren die Kinder der dritten Klassen zum Schulacker gewandert, um sich dort mit Bauer Etzel zu treffen und zu erlernen, wie Kartoffeln richtig gesetzt werden müssen, damit es im Herbst auch ordentlich etwas zu ernten gibt! Nun ist endlich Herbst und die Kartoffeln sind da!

mehr lesen 0 Kommentare

Erntefest auf dem Schulacker

Am 25. September 2016 fand bei strahlendem Sonnenschein das alljährliche Erntefest auf dem Schulacker statt. Das Fest wurde durch den „Kartoffelboogie“ des Vorkinder-Chors eröffnet. Anschließend erläuterte Beate Illbruck, Vorsitzende des Schulackervereins, dass die Kartoffelernte in diesem Jahr vor allem aufgrund des Kartoffelkäfers, aber auch wegen der Wildschweine, Hirsche und Rehe nicht gut ausgefallen sei. Daher stammen die Kartoffeln, die im Rahmen des Buffets angeboten wurden, in diesem Jahr auch nicht vom Schulacker, sondern von Frau Illbrucks Bruder, Herrn Werner Etzel. Frau Illbruck dankte allen Mitgliedern des Schulackervereins und lud alle Anwesenden ein, sich diesem Verein anzuschließen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Citoyenne 2016: Schulacker Wehrheim unter den Finalisten

"Bist du noch zu retten - Ein Preis für Umweltheldinnen und -helden" - so lautete das Motto der diesjährigen Ausschreibung der Citoyenne 2016, dem Preis für Bürgersinn der Stiftung Citoyen. Der Schulacker Wehrheim war einer von 45 Bewerbern und hat es unter die zehn Finalisten geschafft.

mehr lesen 0 Kommentare

Naturschutzerlebnistag auf dem Schulacker: Kunst trifft Natur

Zwei große Stelen flankieren nun den Zugang zum Schulackergelände und dienen als Wegmarke. Insgesamt 17 dieser drei Meter hohen, bunten Pfähle zieren seit diesem Wochenende den Schulacker als Ergebnis eines ganz besonderen Schulprojekts. Denn zum 15. Geburtstag des Schulackervereins, der dieses Kunst-trifft-Natur-Projekt angeregt und auch alle benötigten Materialien finanziert und beschafft hat, wurden diese Stelen von den Limesschülern gestaltet. 

mehr lesen 1 Kommentare

Die 2c setzt Kartoffeln

Am Dienstag, 10.05.2016, waren wir auf dem Kartoffelacker. Wir haben Kartoffeln gesät. Mit den Händen habe ich Rillen in die Erde gemacht. Frau Illing hat dann ein Loch gebuddelt. In das Loch hat Yasmine eine Kartoffel gelegt. Ada hat das Loch wieder zu gemacht. Dann haben wir gefrühstückt und Steine gesammelt. Danach haben wir Sonnenblumenkerne eingepflanzt. Dann sind wir wieder in die Schule gegangen.

Pauline

 

mehr lesen 0 Kommentare

Erster Einsatz auf dem Schulacker für die ersten Klassen

Auf diesen Moment haben viele Schüler der Limesschule schon seit Ende der Osterferien sehnsüchtig gewartet: Sie durften endlich zum ersten Mal auf ihren geliebten Schulacker. Alle ersten Klassen der Limesschule sowie die Vorklasse sind somit nicht nur das erste Mal in dieser Saison, sondern überhaupt im Klassenverband das erste Mal auf dem Schulacker, um dort mit den ersten Arbeiten zu beginnen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Der Klassenraum unterm Himmel soll bunt werden

In den vergangenen Jahren hatte der Schulackerverein zum Naturschutz-Erlebnistag der Naturschutz-Akademie Hessen (NAH) stets im Mai auf dem Schulacker einen Wildscheuchen-Wettbewerb veranstaltet und wie sich in der Vergangenheit zeigte, hatten einige Familien überaus kreative Kunstwerke geschaffen. 

 

Manchmal hatten sich auch mehrere Kinder zu einem Team zusammen-geschlossen und eben diesen Gemeinschaftsgedanken will der Schulackerverein in Kooperation mit der Limesschule weiter entwickeln. Daher sollen statt des Wildscheuchen-Wettbewerbs dieses Jahr erstmals in allen Klassen als Projekt, zum Beispiel im Kunst- und Werkunterricht, große Holzstelen bearbeitet und künstlerisch gestaltet werden, die dann auf dem Schulacker aufgestellt werden sollen. So hat jedes Kind die Möglichkeit, an der Ausgestaltung teilzuhaben.

mehr lesen 0 Kommentare

Neuer Vorstand gewählt

Sie bilden den neuen Vorstand des Schulackervereins: (vorne von links) Schriftführerin Susanne Fundin, Vorsitzende Beate Illbruck, Beisitzerin Katharina Lommel-Mank sowie (hinten von links) stellvertretende Vorsitzende Michaela Fischer, Beisitzerin Chris
Sie bilden den neuen Vorstand des Schulackervereins: (vorne von links) Schriftführerin Susanne Fundin, Vorsitzende Beate Illbruck, Beisitzerin Katharina Lommel-Mank sowie (hinten von links) stellvertretende Vorsitzende Michaela Fischer, Beisitzerin Chris

Mit nur 27 Mitgliedern ist der Schulackerverein zwar recht klein, vor allem im Vergleich zu den Schülerzahlen der Limesschule, trotzdem stemmen die Aktiven des Schulackervereins zusammen mit dem Lehrerkollegium eine ganze Menge an Aufgaben und Arbeiten, wie sich bei den 14 anwesenden Mitgliedern bei der Hauptversammlung herausstellte. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mit dem Bollerwagen zur Kartoffelernte

Am Freitag sind wir auf den Kartoffelacker gewandert. Eigentlich wollten wir schon am Mittwoch gehen, aber da hatte es in Strömen geregnet.

mehr lesen 0 Kommentare

Erntefest an einem wunderschönen Herbsttag

Am Sonntag, 27. September 2015, hatte Beate Illbruck, die Vorsitzende des Schulackervereins, zum Erntefest auf den Schulacker am Bügel eingeladen. Mit viel Engagement bereitete das Team des Schulackervereins Leckereien rund um die Kartoffel für die Besucher zu. Besonders bei den kleineren Besuchern kam das Kuchenbuffet hervorragend an – schließlich musste man für den Aufmarsch zum Schulacker ja belohnt werden!

mehr lesen 0 Kommentare

Mittsommer auf dem Schulacker

Schöner könnte ein Mittsommer-Abend kaum sein: Bei klarem Himmel, milden Temperaturen und für diesen Ort außergewöhnlicher Windstille einen spektakulären Sonnenuntergang hoch auf dem Wehrheimer Hausberg „Bügel“ erleben und dazu bei gekühltem Wein und leckeren schwedischen Häppchen den grandiosen Ausblick auf Wehrheim und den Taunuskamm genießen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Geduldiger Förster, schräger Vogel und ein Tennisspieler ...

Strahlender Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen begleiteten den diesjährigen Naturschutztag am 10. Mai. Auch in diesem Jahr hatte der Schulackerverein Wehrheim wieder zum kreativen Wildscheuchenwettbewerb aufgerufen und so stellten die kleinen und großen Bastler am frühen Nachmittag stolz ihre kreativen Exemplare auf dem Schulacker auf.

mehr lesen 0 Kommentare

"Kartoffeltag" der dritten Klassen

„Herbstzeit ist Erntezeit“ – zu diesem Thema haben die dritten Klassen der Limesschule am 18. Oktober 2014 einen Kartoffel-Projekttag durchgeführt.

mehr lesen 0 Kommentare

Kartoffelernte der 3b

Bei frischem Herbstwetter zog die 3b am Montag, dem 22.09. los, um die im Frühjahr gesetzten Kartoffeln zu ernten. 

mehr lesen 0 Kommentare

Ein Sommerabend auf dem Schulacker

Kurz vor den Sommerferien kamen die Mitglieder des Schulackervereins nochmals zusammen, um aktuelle Projekte zu besprechen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Naturschutzerlebnistag - als die Natur sich von allen Seiten zeigte

Wer am zweiten Sonntag im Mai der Einladung des Schulackervereins folgte und zum Schulacker kam, konnte so einiges erleben. 

mehr lesen 0 Kommentare

Kartoffeln setzen mit Bauer Etzel und der Klasse 2d

 

Am 8. Mai 2014 hatten die Kinder der Klasse 2 d eine Verabredung auf dem Schulacker und so ging es mit strammen Schritten hinauf auf den Bügel.

mehr lesen 0 Kommentare

Vorklassenkinder säen Hafer auf dem Schulacker

Endlich war es soweit, der erste Schulackereinsatz für die Schüler und Schülerinnen der Vorklasse stand bevor. Bepackt mit Rucksack und kleinen Eimerchen wanderten wir zusammen mit der Klasse 1b frohgemut auf den Schulacker.  

mehr lesen 0 Kommentare

Leckere Kartoffelgerichte

Die Kartoffel spielt in der Limesschule eine besondere Rolle, denn die Kinder von der ersten bis zur dritten Klasse sind regelmäßig auf dem Schulacker und lernen dort alles über die Kartoffel vom Setzen, bis zum Unkraut jäten, Kartoffelkäfer sammeln und natürlich auch das Ernten der gesunden Knolle. Der Höhepunkt dieser Aktionen war der Kartoffelprojekttag, an dem alle vier dritten Klassen (rund 100 Kinder) leckere Kartoffelgerichte selbst zubereitet haben. 

mehr lesen 0 Kommentare

Fröhliches, buntes Treiben auf dem Schulacker

Zahlreiche gutgelaunte Besucher haben auch in diesem Herbst für ein fröhliches, buntes Treiben auf dem Bügel gesorgt. Freunde, Verwandte, Lehrer und natürlich viele Kinder, ausgerüstet mit Schaufeln und Taschen, haben sich zur diesjährigen Kartoffelernte auf dem Schulacker versammelt. 

mehr lesen 0 Kommentare

Schön sehen sie aus - so schwarz und gelb gestreift

Wisst ihr, wen ich meine? Nun, lest einfach weiter ...   Eigentlich wollte ich mit meiner Klasse 2a zum Schuljahresbeginn bunte Sommersträuße aus Sonnenblumen, Malven und anderen Feldblumen pflücken, die auf dem Blütenstreifen unseres Schulackers wachsen sollten. Doch der Sommer war zu heiß und trocken.  

mehr lesen 0 Kommentare

Der diesjährige Vogel-... äh ... Wildscheuchenwettbewerb

Etwas war falsch beim Naturschutzerlebnistag am 12. Mai auf dem Schulacker: Es hagelte, und ein Schneemann zierte den Rand des Feldes. Haben wir uns im Datum geirrt? Nein, das Wetter hatten wir wohl den Eisheiligen zu verdanken, und den Schneemann dem diesjährigen Wildscheuchenwettbewerb. 

mehr lesen 0 Kommentare

Reiche Ernte beim Schulackerfest

Dunkle Wolken rundherum und doch kein Tropfen Regen, dafür ab und zu sogar ein Sonnenstrahl – das Wetter macht Laune auf ein zünftiges Herbstfest. Zahlreiche Drachen am Himmel weisen auch den Neulingen den Weg bergauf zum Schulacker „Am Bügel“. 

mehr lesen 0 Kommentare

Kartoffelernte auf dem Schulacker - auch das Schwein mag Kartoffeln  

Ungefähr im September wenn die Stängel und Blätter der Kartoffelpflanzen verwelkt sind, sind die jungen Kartoffeln in der Erde ausgewachsen. Jede Mutterknolle hat nun viele neue, leckere Kartoffeln hervorgebracht.    

mehr lesen 0 Kommentare

Wettbewerb der Vogelscheuchen

Wie bereits in den beiden vergangenen Jahren rief der Schulackerverein auch dieses Jahr anlässlich des Naturschutz- und Erlebnistages am 05. Mai zum Wettbewerb der Vogelscheuchen für unseren Schulacker auf.

mehr lesen 0 Kommentare

Die 1c sät Getreide auf dem Schulacker

Am 28. März war es endlich soweit: die Klasse 1c mit ihrer Klassenlehrerin Frau Bernard machte sich zusammen mit der Vorklasse und ihrer Klassenlehrerin Frau Schroers-Blumer auf den Weg zum Schulacker. Bei genau richtigem Wanderwetter fiel allen Schülerinnen und Schülern der Aufstieg leicht. Oben angekommen durften sich die Kinder zum Ausruhen und auch zum Picknicken erst einmal auf Bänke setzen und wurden von Herrn Gwiasda ganz herzlich begrüßt.

mehr lesen 0 Kommentare

Jubiläumsfest auf dem Schulacker

„Marabell“ – der Name klingt schon verlockend verheißungsvoll und wem dabei das Wasser im Munde zerläuft, hatte zumindest am Montag genug Möglichkeiten seine Begierde zu stillen. Die Rede ist von der Kartoffelsorte, die auf dem Schulacker der Limesschule beim Erntefest geerntet und auch gleich vor Ort gekostet werden konnte.

Schließlich hatten einige Aktive des Schulackervereins, der als Gastgeber das inzwischen schon zur Tradition gewordene Erntefest ausrichtete, kiloweise heiße Pellkartoffeln auf den Wehrheimer Hausberg „Bügel“ gebracht. Dazu selbstgemachte Kräuterbutter und -quark sowie knusprige Kartoffelbrötchen von der Dorfbäckerei Etzel, fertig war das einfache, bodenständige und somit zum Schulacker perfekt passende kulinarische Angebot. Die weit mehr als 350 Gäste fanden genau das sehr gut und lobten die Veranstalter für das gelungene Fest. Diesmal war es allerdings auch kein gewöhnliches Erntefest, denn es wurden gleich zwei Jubiläen gefeiert: Das zehnjährige Bestehen des Schulackers mit dem gleichnamigen Langzeitprojekt, bei dem der naturpädagogische Unterricht direkt auf dem Acker stattfindet und das fünfjährige Bestehen des Schulackervereins. Das nahmen denn auch die Honoratioren zum Anlass, sich beim Stifterehepaar Brunhilde und Paul Erich Etzel für die Überlassung des Geländes sowie des Saatguts und nicht zuletzt der landwirtschaftlichen Beratung der Lehrkräfte, die regelmäßig mit allen Schulklassen den Acker bearbeiten, zu bedanken. In diesem Zusammenhang wurde auch Peter Gwiasda geehrt, der von Anfang an ebenfalls aktiv den Unterricht auf dem Schulacker begleitet, Schüler und Lehrkräfte anleitet und so erst die praktische Umsetzung des Schulackerprojekts möglich macht. Dass dazu auch die Schulung des Lehrpersonals gehörte, war Rektorin Maria Rückforth besonders erwähnens- und lobenswert. Auch Landrat Ulrich Krebs lobte als Schulträger, wie er betonte, das Projekt als eine ganzheitliche und nachhaltige Methode, den Kindern nicht nur die Wertschöpfungskette an sich, sondern auch Wert und Bedeutung der regionalen Nahrungsmittel nahe zu bringen und plädierte dafür, Ähnliches auch an möglichst vielen anderen Schulen anzubieten. Das hörte Bürgermeister Gregor Sommer sicherlich gerne, denn er freue sich, wenn in Wehrheim innovative Ideen so erfolgreich umgesetzt werden und sich so etablieren, dass sie sich wie selbstverständlich im Bewusstsein verankerten. Dabei sei es keineswegs eine Selbstverständlichkeit, dass der Schulacker-Unterricht im Schuljahresablauf einen festen Platz habe, waren sich alle Redner einig. Vereinsvorsitzende Beate Illbruck drückte daher allen Helfern ihren Respekt und ihren Dank aus. Pfarrer Matthias Laux sprach ein Gebet und die Chorkinder der Dritten Klassen sangen unter Leitung von Anja Kempff lustige Kartoffellieder.   Nach diesem festlichen Programmteil hielt es die Kinder aber nicht mehr, sie stürmten los, denn sie wollten unbedingt noch die restlichen Kartoffeln ernten. Rund 20 Zentner Kartoffeln seien dieses Jahr in der Erde, die nur darauf warteten, ausgegraben zu werden, erklärte Peter Gwiasda und forderte daher vor allem die Väter auf, Grabgabeln zu nehmen und gemeinsam mit den Kindern die Kartoffeln auszumachen. Als ob Mutter Natur ihren Teil zum Schulacker-Jubiläum beitragen wollte, hatte sie für überaus große und wohlgeformte Exemplare – eine der bereits von den Drittklässlern geernteten Kartoffeln habe sogar die Größe eines Kinderkopfes gehabt! So diente das Kartoffelfeuer eher dem Vergnügen der Kinder, denn als wärmende Anlaufstelle und die für den Bügel ungewöhnliche Windstille ließ die Besucher noch gerne lange auf dem Schulacker verweilen. Dass die Windflaute auch dafür gesorgt hatte, dass dieses Jahr kaum Drachen in den Himmel steigen konnten, wurde ebenfalls allgemein als Vorteil empfunden. So sei das Fest nicht wie im Vorjahr zu sehr auseinandergezogen und die Besucher hatten sich mehr auf den Schulacker und die Ernte konzentriert, freuten sich die Veranstalter.

0 Kommentare

Naturerlebnistag auf dem Schulacker

„Was die Erde braucht. ist eine Menschheit, die sie nicht länger als Supermarkt, sondern als Heimat betrachtet.“ Mit diesem Zitat des bekannten französischen Fotografen, Journalisten, Umweltschützers und Philosophen Yann Arthus-Bertrand begrüßte Beate Illbruck, Vorsitzende des Schulackervereins, die Besucher des Naturerlebnistages auf dem Schulacker.

mehr lesen 0 Kommentare

Kartoffel-Projekttag der 3. Klassen

Nachdem die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen die Kartoffeln beinahe über das gesamte Jahr begleitet hatten, widmeten sie nun den letzten Montag vor den Herbstferien ausgiebig den Kartoffeln! Im Frühling waren die Kinder der dritten Klassen zum Schulacker gewandert, um sich dort mit Bauer Etzel zu treffen und zu erlernen, wie Kartoffeln richtig gesetzt werden müssen, damit es im Herbst auch ordentlich etwas zu ernten gibt! Nun ist endlich Herbst und die Kartoffeln sind da!

mehr lesen 0 Kommentare

Erntefest auf dem Schulacker

Am 25. September 2016 fand bei strahlendem Sonnenschein das alljährliche Erntefest auf dem Schulacker statt. Das Fest wurde durch den „Kartoffelboogie“ des Vorkinder-Chors eröffnet. Anschließend erläuterte Beate Illbruck, Vorsitzende des Schulackervereins, dass die Kartoffelernte in diesem Jahr vor allem aufgrund des Kartoffelkäfers, aber auch wegen der Wildschweine, Hirsche und Rehe nicht gut ausgefallen sei. Daher stammen die Kartoffeln, die im Rahmen des Buffets angeboten wurden, in diesem Jahr auch nicht vom Schulacker, sondern von Frau Illbrucks Bruder, Herrn Werner Etzel. Frau Illbruck dankte allen Mitgliedern des Schulackervereins und lud alle Anwesenden ein, sich diesem Verein anzuschließen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Citoyenne 2016: Schulacker Wehrheim unter den Finalisten

"Bist du noch zu retten - Ein Preis für Umweltheldinnen und -helden" - so lautete das Motto der diesjährigen Ausschreibung der Citoyenne 2016, dem Preis für Bürgersinn der Stiftung Citoyen. Der Schulacker Wehrheim war einer von 45 Bewerbern und hat es unter die zehn Finalisten geschafft.

mehr lesen 0 Kommentare

Naturschutzerlebnistag auf dem Schulacker: Kunst trifft Natur

Zwei große Stelen flankieren nun den Zugang zum Schulackergelände und dienen als Wegmarke. Insgesamt 17 dieser drei Meter hohen, bunten Pfähle zieren seit diesem Wochenende den Schulacker als Ergebnis eines ganz besonderen Schulprojekts. Denn zum 15. Geburtstag des Schulackervereins, der dieses Kunst-trifft-Natur-Projekt angeregt und auch alle benötigten Materialien finanziert und beschafft hat, wurden diese Stelen von den Limesschülern gestaltet. 

mehr lesen 1 Kommentare

Die 2c setzt Kartoffeln

Am Dienstag, 10.05.2016, waren wir auf dem Kartoffelacker. Wir haben Kartoffeln gesät. Mit den Händen habe ich Rillen in die Erde gemacht. Frau Illing hat dann ein Loch gebuddelt. In das Loch hat Yasmine eine Kartoffel gelegt. Ada hat das Loch wieder zu gemacht. Dann haben wir gefrühstückt und Steine gesammelt. Danach haben wir Sonnenblumenkerne eingepflanzt. Dann sind wir wieder in die Schule gegangen.

Pauline

 

mehr lesen 0 Kommentare

Erster Einsatz auf dem Schulacker für die ersten Klassen

Auf diesen Moment haben viele Schüler der Limesschule schon seit Ende der Osterferien sehnsüchtig gewartet: Sie durften endlich zum ersten Mal auf ihren geliebten Schulacker. Alle ersten Klassen der Limesschule sowie die Vorklasse sind somit nicht nur das erste Mal in dieser Saison, sondern überhaupt im Klassenverband das erste Mal auf dem Schulacker, um dort mit den ersten Arbeiten zu beginnen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Der Klassenraum unterm Himmel soll bunt werden

In den vergangenen Jahren hatte der Schulackerverein zum Naturschutz-Erlebnistag der Naturschutz-Akademie Hessen (NAH) stets im Mai auf dem Schulacker einen Wildscheuchen-Wettbewerb veranstaltet und wie sich in der Vergangenheit zeigte, hatten einige Familien überaus kreative Kunstwerke geschaffen. 

 

Manchmal hatten sich auch mehrere Kinder zu einem Team zusammen-geschlossen und eben diesen Gemeinschaftsgedanken will der Schulackerverein in Kooperation mit der Limesschule weiter entwickeln. Daher sollen statt des Wildscheuchen-Wettbewerbs dieses Jahr erstmals in allen Klassen als Projekt, zum Beispiel im Kunst- und Werkunterricht, große Holzstelen bearbeitet und künstlerisch gestaltet werden, die dann auf dem Schulacker aufgestellt werden sollen. So hat jedes Kind die Möglichkeit, an der Ausgestaltung teilzuhaben.

mehr lesen 0 Kommentare

Neuer Vorstand gewählt

Sie bilden den neuen Vorstand des Schulackervereins: (vorne von links) Schriftführerin Susanne Fundin, Vorsitzende Beate Illbruck, Beisitzerin Katharina Lommel-Mank sowie (hinten von links) stellvertretende Vorsitzende Michaela Fischer, Beisitzerin Chris
Sie bilden den neuen Vorstand des Schulackervereins: (vorne von links) Schriftführerin Susanne Fundin, Vorsitzende Beate Illbruck, Beisitzerin Katharina Lommel-Mank sowie (hinten von links) stellvertretende Vorsitzende Michaela Fischer, Beisitzerin Chris

Mit nur 27 Mitgliedern ist der Schulackerverein zwar recht klein, vor allem im Vergleich zu den Schülerzahlen der Limesschule, trotzdem stemmen die Aktiven des Schulackervereins zusammen mit dem Lehrerkollegium eine ganze Menge an Aufgaben und Arbeiten, wie sich bei den 14 anwesenden Mitgliedern bei der Hauptversammlung herausstellte. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mit dem Bollerwagen zur Kartoffelernte

Am Freitag sind wir auf den Kartoffelacker gewandert. Eigentlich wollten wir schon am Mittwoch gehen, aber da hatte es in Strömen geregnet.

mehr lesen 0 Kommentare

Erntefest an einem wunderschönen Herbsttag

Am Sonntag, 27. September 2015, hatte Beate Illbruck, die Vorsitzende des Schulackervereins, zum Erntefest auf den Schulacker am Bügel eingeladen. Mit viel Engagement bereitete das Team des Schulackervereins Leckereien rund um die Kartoffel für die Besucher zu. Besonders bei den kleineren Besuchern kam das Kuchenbuffet hervorragend an – schließlich musste man für den Aufmarsch zum Schulacker ja belohnt werden!

mehr lesen 0 Kommentare

Mittsommer auf dem Schulacker

Schöner könnte ein Mittsommer-Abend kaum sein: Bei klarem Himmel, milden Temperaturen und für diesen Ort außergewöhnlicher Windstille einen spektakulären Sonnenuntergang hoch auf dem Wehrheimer Hausberg „Bügel“ erleben und dazu bei gekühltem Wein und leckeren schwedischen Häppchen den grandiosen Ausblick auf Wehrheim und den Taunuskamm genießen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Geduldiger Förster, schräger Vogel und ein Tennisspieler ...

Strahlender Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen begleiteten den diesjährigen Naturschutztag am 10. Mai. Auch in diesem Jahr hatte der Schulackerverein Wehrheim wieder zum kreativen Wildscheuchenwettbewerb aufgerufen und so stellten die kleinen und großen Bastler am frühen Nachmittag stolz ihre kreativen Exemplare auf dem Schulacker auf.

mehr lesen 0 Kommentare

"Kartoffeltag" der dritten Klassen

„Herbstzeit ist Erntezeit“ – zu diesem Thema haben die dritten Klassen der Limesschule am 18. Oktober 2014 einen Kartoffel-Projekttag durchgeführt.

mehr lesen 0 Kommentare

Kartoffelernte der 3b

Bei frischem Herbstwetter zog die 3b am Montag, dem 22.09. los, um die im Frühjahr gesetzten Kartoffeln zu ernten. 

mehr lesen 0 Kommentare

Ein Sommerabend auf dem Schulacker

Kurz vor den Sommerferien kamen die Mitglieder des Schulackervereins nochmals zusammen, um aktuelle Projekte zu besprechen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Naturschutzerlebnistag - als die Natur sich von allen Seiten zeigte

Wer am zweiten Sonntag im Mai der Einladung des Schulackervereins folgte und zum Schulacker kam, konnte so einiges erleben. 

mehr lesen 0 Kommentare

Kartoffeln setzen mit Bauer Etzel und der Klasse 2d

 

Am 8. Mai 2014 hatten die Kinder der Klasse 2 d eine Verabredung auf dem Schulacker und so ging es mit strammen Schritten hinauf auf den Bügel.

mehr lesen 0 Kommentare

Vorklassenkinder säen Hafer auf dem Schulacker

Endlich war es soweit, der erste Schulackereinsatz für die Schüler und Schülerinnen der Vorklasse stand bevor. Bepackt mit Rucksack und kleinen Eimerchen wanderten wir zusammen mit der Klasse 1b frohgemut auf den Schulacker.  

mehr lesen 0 Kommentare

Leckere Kartoffelgerichte

Die Kartoffel spielt in der Limesschule eine besondere Rolle, denn die Kinder von der ersten bis zur dritten Klasse sind regelmäßig auf dem Schulacker und lernen dort alles über die Kartoffel vom Setzen, bis zum Unkraut jäten, Kartoffelkäfer sammeln und natürlich auch das Ernten der gesunden Knolle. Der Höhepunkt dieser Aktionen war der Kartoffelprojekttag, an dem alle vier dritten Klassen (rund 100 Kinder) leckere Kartoffelgerichte selbst zubereitet haben. 

mehr lesen 0 Kommentare

Fröhliches, buntes Treiben auf dem Schulacker

Zahlreiche gutgelaunte Besucher haben auch in diesem Herbst für ein fröhliches, buntes Treiben auf dem Bügel gesorgt. Freunde, Verwandte, Lehrer und natürlich viele Kinder, ausgerüstet mit Schaufeln und Taschen, haben sich zur diesjährigen Kartoffelernte auf dem Schulacker versammelt. 

mehr lesen 0 Kommentare

Schön sehen sie aus - so schwarz und gelb gestreift

Wisst ihr, wen ich meine? Nun, lest einfach weiter ...   Eigentlich wollte ich mit meiner Klasse 2a zum Schuljahresbeginn bunte Sommersträuße aus Sonnenblumen, Malven und anderen Feldblumen pflücken, die auf dem Blütenstreifen unseres Schulackers wachsen sollten. Doch der Sommer war zu heiß und trocken.  

mehr lesen 0 Kommentare

Der diesjährige Vogel-... äh ... Wildscheuchenwettbewerb

Etwas war falsch beim Naturschutzerlebnistag am 12. Mai auf dem Schulacker: Es hagelte, und ein Schneemann zierte den Rand des Feldes. Haben wir uns im Datum geirrt? Nein, das Wetter hatten wir wohl den Eisheiligen zu verdanken, und den Schneemann dem diesjährigen Wildscheuchenwettbewerb. 

mehr lesen 0 Kommentare

Reiche Ernte beim Schulackerfest

Dunkle Wolken rundherum und doch kein Tropfen Regen, dafür ab und zu sogar ein Sonnenstrahl – das Wetter macht Laune auf ein zünftiges Herbstfest. Zahlreiche Drachen am Himmel weisen auch den Neulingen den Weg bergauf zum Schulacker „Am Bügel“. 

mehr lesen 0 Kommentare

Kartoffelernte auf dem Schulacker - auch das Schwein mag Kartoffeln  

Ungefähr im September wenn die Stängel und Blätter der Kartoffelpflanzen verwelkt sind, sind die jungen Kartoffeln in der Erde ausgewachsen. Jede Mutterknolle hat nun viele neue, leckere Kartoffeln hervorgebracht.    

mehr lesen 0 Kommentare

Wettbewerb der Vogelscheuchen

Wie bereits in den beiden vergangenen Jahren rief der Schulackerverein auch dieses Jahr anlässlich des Naturschutz- und Erlebnistages am 05. Mai zum Wettbewerb der Vogelscheuchen für unseren Schulacker auf.

mehr lesen 0 Kommentare

Die 1c sät Getreide auf dem Schulacker

Am 28. März war es endlich soweit: die Klasse 1c mit ihrer Klassenlehrerin Frau Bernard machte sich zusammen mit der Vorklasse und ihrer Klassenlehrerin Frau Schroers-Blumer auf den Weg zum Schulacker. Bei genau richtigem Wanderwetter fiel allen Schülerinnen und Schülern der Aufstieg leicht. Oben angekommen durften sich die Kinder zum Ausruhen und auch zum Picknicken erst einmal auf Bänke setzen und wurden von Herrn Gwiasda ganz herzlich begrüßt.

mehr lesen 0 Kommentare

Jubiläumsfest auf dem Schulacker

„Marabell“ – der Name klingt schon verlockend verheißungsvoll und wem dabei das Wasser im Munde zerläuft, hatte zumindest am Montag genug Möglichkeiten seine Begierde zu stillen. Die Rede ist von der Kartoffelsorte, die auf dem Schulacker der Limesschule beim Erntefest geerntet und auch gleich vor Ort gekostet werden konnte.

Schließlich hatten einige Aktive des Schulackervereins, der als Gastgeber das inzwischen schon zur Tradition gewordene Erntefest ausrichtete, kiloweise heiße Pellkartoffeln auf den Wehrheimer Hausberg „Bügel“ gebracht. Dazu selbstgemachte Kräuterbutter und -quark sowie knusprige Kartoffelbrötchen von der Dorfbäckerei Etzel, fertig war das einfache, bodenständige und somit zum Schulacker perfekt passende kulinarische Angebot. Die weit mehr als 350 Gäste fanden genau das sehr gut und lobten die Veranstalter für das gelungene Fest. Diesmal war es allerdings auch kein gewöhnliches Erntefest, denn es wurden gleich zwei Jubiläen gefeiert: Das zehnjährige Bestehen des Schulackers mit dem gleichnamigen Langzeitprojekt, bei dem der naturpädagogische Unterricht direkt auf dem Acker stattfindet und das fünfjährige Bestehen des Schulackervereins. Das nahmen denn auch die Honoratioren zum Anlass, sich beim Stifterehepaar Brunhilde und Paul Erich Etzel für die Überlassung des Geländes sowie des Saatguts und nicht zuletzt der landwirtschaftlichen Beratung der Lehrkräfte, die regelmäßig mit allen Schulklassen den Acker bearbeiten, zu bedanken. In diesem Zusammenhang wurde auch Peter Gwiasda geehrt, der von Anfang an ebenfalls aktiv den Unterricht auf dem Schulacker begleitet, Schüler und Lehrkräfte anleitet und so erst die praktische Umsetzung des Schulackerprojekts möglich macht. Dass dazu auch die Schulung des Lehrpersonals gehörte, war Rektorin Maria Rückforth besonders erwähnens- und lobenswert. Auch Landrat Ulrich Krebs lobte als Schulträger, wie er betonte, das Projekt als eine ganzheitliche und nachhaltige Methode, den Kindern nicht nur die Wertschöpfungskette an sich, sondern auch Wert und Bedeutung der regionalen Nahrungsmittel nahe zu bringen und plädierte dafür, Ähnliches auch an möglichst vielen anderen Schulen anzubieten. Das hörte Bürgermeister Gregor Sommer sicherlich gerne, denn er freue sich, wenn in Wehrheim innovative Ideen so erfolgreich umgesetzt werden und sich so etablieren, dass sie sich wie selbstverständlich im Bewusstsein verankerten. Dabei sei es keineswegs eine Selbstverständlichkeit, dass der Schulacker-Unterricht im Schuljahresablauf einen festen Platz habe, waren sich alle Redner einig. Vereinsvorsitzende Beate Illbruck drückte daher allen Helfern ihren Respekt und ihren Dank aus. Pfarrer Matthias Laux sprach ein Gebet und die Chorkinder der Dritten Klassen sangen unter Leitung von Anja Kempff lustige Kartoffellieder.   Nach diesem festlichen Programmteil hielt es die Kinder aber nicht mehr, sie stürmten los, denn sie wollten unbedingt noch die restlichen Kartoffeln ernten. Rund 20 Zentner Kartoffeln seien dieses Jahr in der Erde, die nur darauf warteten, ausgegraben zu werden, erklärte Peter Gwiasda und forderte daher vor allem die Väter auf, Grabgabeln zu nehmen und gemeinsam mit den Kindern die Kartoffeln auszumachen. Als ob Mutter Natur ihren Teil zum Schulacker-Jubiläum beitragen wollte, hatte sie für überaus große und wohlgeformte Exemplare – eine der bereits von den Drittklässlern geernteten Kartoffeln habe sogar die Größe eines Kinderkopfes gehabt! So diente das Kartoffelfeuer eher dem Vergnügen der Kinder, denn als wärmende Anlaufstelle und die für den Bügel ungewöhnliche Windstille ließ die Besucher noch gerne lange auf dem Schulacker verweilen. Dass die Windflaute auch dafür gesorgt hatte, dass dieses Jahr kaum Drachen in den Himmel steigen konnten, wurde ebenfalls allgemein als Vorteil empfunden. So sei das Fest nicht wie im Vorjahr zu sehr auseinandergezogen und die Besucher hatten sich mehr auf den Schulacker und die Ernte konzentriert, freuten sich die Veranstalter.

0 Kommentare